HomeAusbauNeuer Campus von Solarlux im Rampenlicht

Neuer Campus von Solarlux im Rampenlicht

Neuer Campus von Solarlux im Rampenlicht

Ausstellungsraum, Büro, produzierender Betrieb – der Solarlux-Campus in Melle ist vieles; und obendrein auch noch ein faszinierender Anblick.

Riesige Glasfassaden, lichtdurchflutete Empfangshallen, moderne Lichtinstallationen – kommt man auf das neue Solarlux-Empfangsgebäude zu, würde man nicht auf die Idee kommen, dass hier in den hinteren Hallen riesige Produktionsstrecken laufen, sondern erwartet wohl eher ein modernes Museum. Genau dieser Ansatz wurde beim Neubau des Campus auch verfolgt. Durch Piktogramme an den Wänden, farbige Linien auf dem Boden und Informationstafeln wird der Gebäudekomplex zu einer Art Bildungseinrichtung.

An verschiedenen Stellen wird auf die Besonderheiten des Baus hingewiesen: Ob nun verschiebbare, auf Luftpolstern gelagerte Ausstellungsräume; Büros, die wie Vogelnester von den Decken hängen; thermisch optimierte Schiebeelemente (TG-THERM® von Thiele Glas) oder andere energetische Raffinessen. Eine weitere Besonderheit bei diesem Neubau: Die Mitarbeiter des Unternehmens konnten mitbestimmen, wie der neue Campus gestaltet und worauf Wert gelegt werden soll. So identifizieren sich auch die Mitarbeiter mit dem Neubau, was das „Wohlfühlen in neuer Umgebung“ erheblich vereinfacht. Ein vielseitiges Projekt also, das auch von der Deutschen Bauzeitschrift (DBZ) in der ersten Ausgabe des Jahres in einem ausführlichen Bericht von allen Seiten beleuchtet wurde.

www.thiele-glas.de

tines@tines.com