HomeGaLaFlächenbefestigungKeramische Platten für Dachterrassen

Keramische Platten für Dachterrassen

Keramische Platten für Dachterrassen

Penter Kampen • Hochwertige Alternative für Dachdeckerbetriebe • Leicht zu verlegen, belastbar und bruchfest • Verlegung auf Stelzlagern erspart Tragschicht und Bettung

Eigentums- und Mietwohnungen lassen sich besser vermarkten, wenn sie über einen Freisitz verfügen. Besonders reizvoll ist das bei Staffelgeschossen. Dort entstehen auf dem Flachdach gern genutzte Dachterrassen. Auch nachträglich werden immer mehr An- und Aufbauten dieser Art realisiert – erhöhen sie doch den Wohnwert und -komfort ganz erheblich.

Die keramische Terrassenplatte Penter Kampen von Wienerberger steht mit ihren ästhetischen und funktionalen Qualitäten für hochwertige Außenkonzepte im Wohnungsbau oder im Einfamilienhaussektor. Sie wird in drei Großformaten und zwei Farben – Teakbraun gerillt und Schiefergrau strukturiert – angeboten. Dachdeckerbetrieben eröffnet sich hier ein interessantes Betätigungsfeld, denn für Dachterrassen sind leicht zu verlegende, belastbare und bruchfeste Platten gefragt. Penter Kampen bietet diese Eigenschaften. Außerdem weisen die im Strangpressverfahren hergestellten Terrassenplatten Längslochungen auf. Das spart Gewicht und erleichtert die Verlegung per Hand.

Geprüfte Qualität

Die im Wienerberger Werk in Görlitz entwickelte Terrassenplatte wird dort in höchster Qualität – made in Germany – hergestellt. Die Rohstoffe stammen aus heimischen Tongruben. Ob Schiefergrau oder Teakbraun, die Farben sind lichtecht, dauerhaft und trotzen intensiver UV-Strahlung. Im Vergleich zu Outdoor-Lösungen aus Holz und Kompositen sind natürliche Beläge aus extra hart gebranntem Ton zu jeder Jahreszeit trittsicher, abrieb- und rutschfest. Entsprechende Prüfzeugnisse nach DIN EN 14411 der Baustoffprüfstelle Wismar GmbH belegen das. Dauerhaft beständig gegen Frost, Schmutz, Chemikalien oder andere Umweltbelastungen bleiben die Flächen zeitlos schön und dadurch wartungsarm. Als Service konfektioniert Wienerberger die Terrassenplatten und liefert die benötigten Quadratmeter direkt auf die Baustelle.

Neue Leichtigkeit

Penter Kampen lässt sich gebunden und ungebunden verlegen. Insbesondere für Dachterrassen empfiehlt sich die Verlegung auf Stelzlagern. Hier muss für die statische Berechnung lediglich der eigentliche Belag aus Ton berücksichtigt werden – das Gewicht von Tragschicht und Bettung entfällt. Penter Kampen punktet dabei mit geringem Eigengewicht: Die Platte wird in drei Formaten angeboten: 400 x 400 x 35 Millimeter (Einzelgewicht: 7,8 Kilogramm, vier Stelzlager pro Platte), 600 x 400 x 35 Millimeter (Einzelgewicht: 11,7 Kilogramm, fünf bis sechs Stelzlager pro Platte) und 800 x 400 x 35 Millimeter (Einzelgewicht: 15,6 Kilogramm, fünf bis sechs Stelzlager pro Platte).

Das Verlegen ist einfach: Zu berücksichtigen ist lediglich ein tragender und abgedichteter Unterbau mit einem Gefälle von 2,5 Prozent sowie eine Bautenschutzmatte, die den Untergrund schützt. Die darauf platzierten Stelzlager sind in der Höhe variabel und können stufenlos auf den Millimeter genau eingestellt werden. Mit Hilfe eines Fugenkreuzes werden die Platten auf dem Stelzlager fixiert. Da die Fugen offen bleiben, kann Regenwasser über das Gefälle des Unterbaus abfließen. Weiterer Vorteil: Im Bedarfsfall lassen sich einzelne Platten problemlos abnehmen und wieder verlegen.

https://wienerberger.de

Die Verlegung auf Stelzlagern empfiehlt sich für Dachterrassen. Mit Hilfe eines Fugenkreuzes können die keramischen Platten sicher fixiert werden. Foto: Wienerberger / Studio 3001

tines@tines.com