HomeElektrotechnikGebäudeleittechnik

Gebäudeleittechnik

- MELCloud ermöglicht flexible Regelung des Ecodan Systems - Einbindung in Gebäudeleittechnik mittels ModBus-Adapter - Funk-Fernbedienung zum bequemen Zugriff auf die Heizungsregelung - Vorkonfiguration und Betriebsoptimierung per SD-Karte Essen / Ratingen, März 2018 – Mitsubishi Electric hat auf der SHK in Essen anschaulich präsentiert, welches Potenzial die digitale Regelung eines Heizsystems hat. Die

• Zweckbauten erreichen Level 4.0: Digital und intelligent • Vernetzung und Intelligenz steigert Energieeffizienz in Gebäuden Effizienz in der Energieversorgung, Optimierung im Energiemanagement, Nachhaltigkeit im Umgang mit Rohstoffen und vor allem die Zuverlässigkeit in der Verfügbarkeit und der Qualität von Strom sind heute die zentralen Themen für gewerbliches Gebäudemanagement

Die digitale Transformation des Wohnraums wird zum Standard Die Anforderungen an den modernen Wohnbau sind vielfältig: Die Vernetzung aller technischen Funktionen wie Beleuchtung, Jalousien, Heizung, Lüftung, Klima, Zutrittskontrolle, Videoüberwachung und Energieoptimierung sind wesentlich, zeitgemäßes Design, hohe Produktqualität, Bedienungskomfort und Anwendungssicherheit ebenso. Für Schneider Electric ist Digitalisierung dabei

easyTherm ist ein zukunftsorientiertes Heizungssystem mit außerordentlicher Nachhaltigkeit. Oft kostet Nachhaltigkeit viel zu viel Geld und enormen technischen Aufwand, wie zum Beispiel bei Wärmetauschern oder Biomasse-Systemen. Die easyTherm Heizgeräte machen es einfacher und wandeln elektrische Energie äußerst wirkungsvoll in wohltuende Strahlungswärme um, die mit Kachelofenwärme vergleichbar

„Ein erster Schritt in die richtige Richtung“ Strom wird günstiger: Zum Jahresbeginn 2015 haben 242 Versorger eine Senkung der Strompreise angekündigt. „Im Durchschnitt handelt es sich zwar nur um eine Verringerung von 2,4 Prozent“, kommentiert Rudolf Sonnemann, Vorsitzender der Geschäftsführung des Heiz- und Wärmetechnikunternehmens Stiebel Eltron.